Bericht Badische Zeitung (03.01.2019)

Gute Fortschritte spürbar

Von BZ-Redaktion

Do, 03. Januar 2019

Verein Nepal-Inzlingen bittet um Spenden für Patenkinder und sucht Pateneltern für Kinder.

INZLINGEN (BZ). Der Verein Nepal-Inzlingen ist weiterhin in Nepal aktiv. Thomas Götz und Vereinsvorsitzender Klaus Bender, die kürzlich von einer Reise dorthin zurückgekehrt sind, zeigen sich sehr beeindruckt: In Kathmandu und Solukhumbu hätten sie erlebt, wie die Kinder, die auf gute Schulen gehen, sich positiv entwickeln. Sie betonen, Bildungsunterstützung könne helfen, die größte Armut einzudämmen. Daher bitten sie um Spenden für Patenkinder und um neue Pateneltern.

Die Inzlinger kooperieren mit dem Verein Rheinland-Lorraine-Nepal. Beide Vereine pflegen vor allem Kinderpatenschaften und unterstützen einen Kindergarten in der Nähe von Kathmandu (Khokana, Lalitpur) sowie die Dorfentwicklung in Hewa, einem kleinen Dorf in Solukhumbu, der Bergregion südlich des Mount Everest. Die Erstellung von neuen Häusern nach dem Erdbeben von 2015 und Renovierungen beschädigter Häuser in Hewa erfolgten mit der Unterstützung der Fürsorge- und Bildungsstiftung (Krefeld).

Die Kommunikation werde immer besser. Laut Götz und Bender sprechen einige der unterstützten Kinder schon ausgezeichnet Englisch. Das Erlernen der englischen Sprache sei essentiell für sie. So bieten sich ihnen neue berufliche Perspektiven. Englisch laufe bisweilen der Amtssprache Nepali den Rang ab.

Der Verein Rheinland-Lorraine-Nepal fördert mehr als 100 Patenkinder in der Bergregion Solukhumbu und unterstützt deren Schulbesuch. Christa Otto, die Vorsitzende des Vereins, engagiert sich sehr dafür. Götz und Bender zeigen sich erstaunt über die hohe Lernmotivation der Patenkinder, die im Unterstützungsprogramm sind.

Beide Vereine wollen besonders ärmste Familien unterstützen, um den Kindern einen guten schulischen und beruflichen Start zu ermöglichen. Sie suchen neue Pateneltern, die über einen längeren Zeitraum den Schulbesuch der Kinder unterstützen, sei es in der Bergregion oder in der Hauptstadt Kathmandu. Die Kinder seien auf diese Hilfe angewiesen. „Nicht nur unsere Kinder haben ein Recht auf Bildung“, schreiben sie in ihrer Mitteilung. In Inzlingen lädt Pfarrer Tobias Walkling am 27. Januar zu einem Gottesdienst mit dem Thema Nepal ein.

Termin: Gottesdienst mit dem Thema Nepal, am Sonntag, 27. Januar 2019, 18 Uhr, Lukaskirche Inzlingen.

Vereinskonto:
Sparkasse Lörrach-Rheinfelden, IBAN: DE34 6835 0048 0001 0867 43, BIC: SOLADES1LOE.

 

Werbeanzeigen